Ford Focus, der Leader in der Kompaktklasse als Kombi oder Limousine - auto-outlet.ch

Ford Focus

 

Der Ford Focus wurde im Jahr 1998 als Nachfolger des Escort vorgestellt. In der Schweiz und anderen europäischen Ländern fand die Markteinführung im Oktober desselben Jahres statt, in Nord- und Südamerika dagegen erst im Frühjahr 2000. In Australien kam der Ford Focus erst im September 2002 auf den Markt, um den “Laser” zu ersetzen.


In den Jahren 2000 und 2001 war der Focus das meistverkaufte Automobil der Welt. In der Schweiz gehört der Mittelklassewagen mit über 4.000 verkauften Exemplaren pro Jahr zu den 20 beliebtesten Personenwagen-Modellen.


Nachdem 2004 die zweite Modellgeneration vorgestellt wurde, präsentierte Ford im Januar 2010 einen runderneuerten Focus, der den Entwicklungscode “DYB” trug. Das Fahrzeug basierte auf der Bodengruppe der bereits Ende 2010 eingeführten zweiten Generation des Ford C-Max. Produktionsstart für den Focus ’11 war der 6. Dezember 2010. Zunächst gab es eine viertürige Stufenheck- und eine fünftürige Schrägheckvariante. Im Mai 2011 wurde dann die Kombiversion “Turnier” vorgestellt.

 

 


 

Ausstattungsvarianten


Der aktuelle Ford Focus ist in den Varianten “Ambiente”, “Trend”, "Business Edition” und “Titanium” erhältlich. In der Grundversion verfügt das Fahrzeug unter anderem über ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD), in Wagenfarbe lackierte Außenspiegel (elektrisch einstellbar, mit integrierten Blinkleuchten), einen Berganfahrassistenten, Bordcomputer, elektrische Fensterheber (vorne) und ein Reifendruckkontrollsystem (TPMS).


Die “Trend”-Version ist zusätzlich mit einem CD-Audiosystem (inkl. Fernbedienung und USB-Schnittstelle), beheizbaren Außenspiegeln, einem Lederschaltknauf, Leselampen (vorne und hinten), Klimaanlage und einem Lederlenkrad im 3-Speichendesign ausgestattet.


In der nächsthöheren “Business Edition” kann der Fahrer auf ein Navigationssystem mit 8-Zoll-Monitor, eine Geschwindigkeitsregelanlage und das Multimedia-Konnektivitätssystem “Sync” zurückgreifen, das bei einem Unfall automatisch einen Notruf in der jeweiligen Landessprache absetzt. Weitere Ausstattungsmerkmale sind eine Mittelkonsole mit Armauflage, Nebelscheinwerfer und ein Park-Pilot-System (hinten).


Das Spitzenmodell “Titanium” verfügt darüber hinaus über 16"-Leichtmetallräder im 10-Speichen-Design, eine LED-Ambientebeleuchtung (vorne), Power-Startfunktion, Einstiegszierleisten mit Ford-Logo (vorne), Fußraumbeleuchtung (vorne) und automatisch abblendende Innenspiegel. Hinzu kommen eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, ein Scheinwerfer-Assistent mit Tag/Nacht-Sensor, Velours-Teppichfußmatten (vorne und hinten), Scheibenwischer mit Regensensor sowie die Mittelkonsole "Premium" mit verschiebbarer Armauflage.

 

 


 

Auszeichnungen


Beim Euro NCAP-Crashtest wurde der Ford Focus mit der Höchstwertung von fünf Sternen ausgezeichnet. Zudem ist er das erste Auto, das vier Euro NCAP Advanced Awards erhielt. Prämiert wurden das Auffahrwarnsystem „Forward Alert“, der Müdigkeitswarner, der Fahrspur-Assistent und das “Active City Stop”-System, das mithilfe eines Lasers den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug misst und den Wagen bei Kollisiongefahr automatisch abbremst.


Motoren


Käufer des Ford Focus können zwischen vielen verschiedenen Motorvarianten wählen. Der 1.0 Ecoboost-Turbobenziner leistet 100 bzw. 125 PS und ist mit Fünfgang- oder Sechsgang-Schaltgetriebe erhältlich. Der fünfganggetriebene Saugmotor 1.6 Ti-VCT entfaltet 85 PS. Bei den Dieseln stehen ein 1.6 TDCi mit 95 bzw. 115 PS sowie ein 2.0 TDCi mit 150 PS zur Auswahl. Alle Dieselfahrzeuge verfügen über ein Sechsgang-Schaltgetriebe; als Alternative steht eine Sechsgang-Automatik zur Verfügung.


Facelift 2014


Im Frühjahr 2014 folgte eine weitere Überarbeitung der Modellpalette. Das Armaturenbrett verfügt seitdem über weniger Tasten, die sinnvoller positioniert sind. Neu an Bord ist außerdem ein 8-Zoll-Touchscreen, der den bisherigen Bildschirm ersetzt, sowie ein weiterentwickeltes Konnektivitätssystem (“Sync II”). Die Sprachsteuerung für Smartphones, Radio, Klimaanlage und Navigationssystem wurde erweitert.


Neu ist auch das programmierbare “MyKey”-System, mit dem der Autoschlüssel beliebig programmiert werden kann. Auf diese Weise lässt sich unter anderem die Höchstgeschwindigkeit begrenzen. Des Weiteren wurde das Motorenangebot um einen 1,5-Liter EcoBoost-Benziner mit 150 bzw. 180 PS und einen 1,5-Liter-Diesel mit 95 bis 120 PS ergänzt.


Die Emil Frey AG ist Ihr zuverlässiger Partner, wenn es um den Kauf eines Ford Focus geht. In unserer Niederlassung in Härkingen stehen Wagen aus verschiedenen Modelllinien zur Probefahrt bereit. Auf unserer Webseite finden Sie weitere Informationen und interessante Finanzierungsangebote.






Mein Konto

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

>> Passwort vergessen?


Noch kein Konto? Jetzt registrieren.

Angemeldet bleiben: