Ford Fiesta, der Kleinwagen-Trendsetter für Stadt und Land - auto-outlet.ch

Ford Fiesta


Der Ford Fiesta ist mit über 15 Millionen Exemplaren einer der meistverkauften Kleinwagen aller Zeiten. Alleine in der Schweiz werden pro Jahr mehr als 4.000 Neuwagen abgesetzt. Das seit 1976 hergestellte Modell hat im Laufe der Zeit immer wieder technische Verbesserungen und Design-Anpassungen erfahren. Seit Ende 2008 ist der Ford Fiesta in der siebten Generation (Typ JA8) erhältlich.

Die für den Schweizer Markt bestimmten Fahrzeuge werden im Ford-Werk in Köln-Niehl sowie im spanischen Almussafes gefertigt. Weitere Produktionsorte sind Cuautitlán Izcalli (Mexiko), Chennai (Indien) und Rayong (Thailand).

Ausstattung

Alle seit 2008 produzierten Ford Fiesta verfügen über ABS, ESP mit Bremsassistent, vier Airbags (je zwei Seite und Front), innenbelüftete Scheibenbremsen (vorne), Trommelbremsen (hinten), einen Knieairbag für den Fahrer und elektrisch verstellbare Außenspiegel mit eingelassenen Blinkleuchten. Hinzu kommen ein seiten- und höhenverstellbares Lenkrad, eine geteilte Rücksitzlehne (40/60), Innenraumfilter, Drehzahlmesser sowie eine Zentralverriegelung. Optional sind zusätzliche Kopf-Schulter-Airbags erhältlich.

Motoren

Bei der Markteinführung im Jahr 2008 wurden vier Ottomotoren mit 44 bis 88 kW und ein Dieselmotor (66 kW) angeboten. Im Januar 2009 wurde die Motorenpalette durch einen 55-kW-Dieselmotor ergänzt, der ebenso wie das 66 kW-Aggregat mit Partikelfilter (DPF) und Turbolader ausgestattet ist. Die beiden 1,25-Liter-Benziner erfüllen die Euro-5-Abgasnorm, alle übrigen Motoren die Euro-4-Norm.

Modellpflege 2012

Auf der Automesse “Mondial de l’Automobile” in Paris wurde im September 2012 ein rundum überarbeiteter Ford Fiesta präsentiert. In Europa kam das Fahrzeug am 26. Januar 2013 in die Autohäuser. Das Facelift umfasste sowohl ein verändertes Karosseriedesign als auch eine Umgestaltung des Innenraums. Neben anderen Anzeigen und Bedienelementen wurden wertigere Materialien verbaut. Zudem wurde die Position der Fensterheber so versetzt, dass sie von den Insassen leichter erreicht werden können.

Auch die Motorenpalette des Ford Fiesta wurde erweitert: Derzeit stehen acht Benzinaggregate mit einem Leistungsspektrum von 60 bis 182 PS zur Auswahl. Bei den Kunden erfreut sich der Dreizylinder mit 1,0 Litern Hubraum einer großen Beliebtheit. Der vielfach prämierte Motor ist nun mit 60, 85 und 125 PS zu bekommen. Gleichzeitig wurde der 1,4-Liter-Duratorq-Dieselmotor durch einen 1,5-Liter-Motor ersetzt, der 75 PS entfaltet.

In puncto Sicherheit gab es ebenfalls einige Verbesserungen. Statt fünf gibt es ab Werk nun sieben Airbags, außerdem stehen eine Reihe unterschiedlicher Fahrer-Assistenzsysteme zur Wahl. Eine weitere wichtige Neuerung ist die “MyKey“-Funktion. Der Fahrzeugbesitzer kann den Zweitschlüssel so programmieren lassen, dass die Maximalgeschwindigkeit des Wagens begrenzt oder die Deaktivierung des ESP-Systems verhindert wird.

In der Schweiz wird der Ford Fiesta in folgenden Varianten angeboten:

• Ambiente
• Trend
• Trend Econetic
• Ghia (bis 2009)
• Sport
• Titanium
• Titanium X
• Titanium Econetic
• ST-1
• ST-2

Das Grundmodell “Ambiente” ist wahlweise mit 44 bzw. 60 kW starken Benzinmotoren oder einem Dieselmotor mit 55 kW verfügbar. Die Fahrzeuge der “Trend”-Linie verfügen über elektrische Fensterheber (vorne), einen höhenverstellbaren Fahrersitz, elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel und eine Funk-Zentralverriegelung. Als Motoren stehen unter anderem ein 71 kW-Benziner und ein 66 kW-Diesel zur Verfügung. Der erstgenannte Motor ist auch mit Vier-Gang-Automatik erhältlich.

Die “Ghia”-Linie bietet ein elegantes Innenraumdesign und verfügt über eine Klimaanlage, Acht-Speichen-Leichtmetallräder, Klimaanlage, Bordcomputer, Nebelscheinwerfer und einen Fahrersitz mit Lendenwirbelstütze.

Die “Titanium”-Fahrzeuge sind zusätzlich mit automatisch abblendenden Innenspiegeln, einem Scheinwerferassistenten und einem Regensensor ausgestattet. In der “Titanium X”-Version kommen eine dritte Kopfstütze (hinten), eine Startfunktion und eine Teillederausstattung hinzu. Der Kühlergrill ist mit Chromleisten verziert, die Einstiegszierleisten werden aus Aluminium gefertigt.

Die “EcoNetic”-Modelle zeichnen sich durch besonders niedrige CO2-Emissionen und einen geringen Durchschnittsverbrauch aus. Der 1,6-l-Duratorq-TDCi-Dieselmotor kommt mit 3,7 Litern (kombiniert) auf 100 Kilometer aus.

Auf den Angebotsseiten der Emil Frey AG finden Sie Ford Fiesta-Fahrzeuge in verschiedenen Ausstattungsvarianten. Bei Interesse können Sie jederzeit einen Besichtigungstermin oder eine Probefahrt vereinbaren. Finanzierungsmöglichkeiten erhalten Sie durch einen Klick auf “Fahrzeug kaufen/leasen” unterhalb der jeweiligen Fahrzeugbeschreibung.

 

 

Mein Konto

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

>> Passwort vergessen?


Noch kein Konto? Jetzt registrieren.

Angemeldet bleiben: