Alle aktuellen Lexus-Modelle in der Übersicht - auto-outlet.ch

Alle Lexus-Modelle in der Übersicht

Die Modellpalette von Lexus ist aufgrund der Ausrichtung auf das Luxus-Segment weniger umfangreich als bei Marken wie Ford oder dem Mutterhaus Toyota: Die Liste der lieferbaren Lexus-Modelle umfasst zum gegenwärtigen Zeitpunkt (Stand: 03/2016) acht verschiedene Fahrzeuge. Nachstehend stellen wir Ihnen alle derzeit erhältlichen Modelle vor.  

Kompakt- und Mittelklasse

In der Kompaktklasse ist Lexus mit dem CT vertreten, der im Jahr 2010 auf dem Genfer Autosalon vorgestellt wurde. Die Einführung erfolgte zu Anfang des Folgejahres. In der Mittelklasse ist auf dem europäischen Markt bislang nur ein Lexus-Modell erhältlich: der IS. In den USA stehen mit dem HS und dem ES zwei weitere Modelle zur Auswahl. Der IS 350, die stärkste Variante der IS-Baureihe, ist ausschliesslich in Amerika sowie auf dem japanischen Heimatmarkt verfügbar. 

(Foto: Lexus IS 300h Ausstattungslinie "Comfort")

Obere Mittelklasse 

Das derzeit einzige Lexus-Modell in der oberen Mittelklasse ist der GS, der auch als Vollhybrid-Version (300h und 350h) erhältlich ist. Die Hybridvarianten verfügen über den Antriebsstrang des IS 300h. Der GS ist mit einem Turbomotor und einem Achtgang-Getriebe ausgestattet; die Leistung liegt zwischen 154 und 351 kW. Das Topmodell GS-F beschleunigt in 4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 270 Stundenkilometern.

Oberklasse 

In der Oberklasse bietet Lexus den LS an, der bereits seit 1989 auf dem Markt ist und mittlerweile in der vierten Generation verkauft wird. Die aktuelle Generation ist mit zahlreichen wegweisenden Technologien ausgestattet – unter anderem mit dem Advanced Pre-Crash-Sicherheitssystem, das es ermöglicht, Personen und Tiere auf der Fahrbahn zu erkennen. Seit 2006 wird der Lexus LS mit Hybridantrieb angeboten. Im Jahr 2007 kam mit dem LS 460 der weltweit erste Hybrid-V8 auf den Markt. In der Schweiz bietet Lexus zwei LS-Varianten an – den 600h und den 600h L, der einen um 12 cm verlängerten Radstand aufweist.

SUVs

Das SUV-Segment spielt in der Marktstrategie der Toyota-Tochter eine bedeutende Rolle: Derzeit sind insgesamt fünf verschiedene Lexus-Modelle im Angebot, von denen in der Schweiz allerdings nur zwei erhältlich sind – der NX und der RX. 

Den RX gibt es mit 2,0 sowie mit 4,5 Litern Hubraum; die letztgenannte Version besitzt einen Hybridantrieb. Der NX ist das Lexus-Modell in der Klasse der Kompakt-SUVs. Die Linienführung ist deutlich aggressiver als beim RX. Erhältlich sind derzeit zwei Motorisierungen: ein 2,0-Liter-Benziner mit 238 PS und eine Hybridversion (300h) mit einer Systemleistung von 223 PS.

(Bildquelle: Pixabay)

Sportwagen 

Auf Basis des IS entwickelte Lexus das Coupé RC-F, welches über einen V8-Saugmotor mit 5,0 Litern Hubraum verfügt. Der Wagen entfaltet 351 kW (477 PS) und tritt damit in direkte Konkurrenz zu Fahrzeugen wie dem BMW M4 oder dem Audi RS 5. 

Oberhalb des RC-F rangiert der neue LC 500, der von einem 5.0-Liter-V8 angetrieben wird und eine 10-Stufen-Getriebeautomatik besitzt. Das auf der Detroit Motorshow 2016 vorgestellte Luxuscoupé wird auch in einer Hybridvariante (LC 500h) erhältlich sein. Die Markteinführung wird voraussichtlich Ende 2016 oder Anfang 2017 erfolgen.

Mein Konto

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

>> Passwort vergessen?


Noch kein Konto? Jetzt registrieren.

Angemeldet bleiben: