Lexus: Alle Informationen zur Toyota-Premiummarke - auto-outlet.ch

Lexus: Allgemeine Informationen zu Toyotas Luxusmarke

Die Toyota-Marke Lexus wurde im Jahr 1989 gegründet. Die Einführung in Europa fand gegen Mitte des Jahres 1990 statt. Die phonetische Ähnlichkeit zu „Luxus“ bzw. „Luxury“ ist kein Zufall: Unter dem Namen „Lexus“ vertreibt Toyota ausschliesslich Autos der Premium-Kategorie. Bis auf den Geländewagen RX330/350, der im kanadischen Cambridge hergestellt wird, werden sämtliche Lexus-Fahrzeuge in Kitakyushu (Japan) produziert.

Modellreihen

In der Schweiz werden derzeit acht Lexus-Modellreihen angeboten: 

CT

IS

• GS

• LC

• LS

• NX

• RC-F

• RX

Ähnlich wie bei Mercedes-Benz und BMW wird bei allen Lexus-Modellen der Hubraum mit einer dreistelligen Zahl markiert. So ist beispielsweise ein IS 250 mit einem 2,5-Liter-Aggregat ausgestattet. Die Hybridmodelle tragen zusätzlich ein „h“ am Ende der Modellbezeichnung. Bei den Dieselmodellen, die bei Lexus traditionell nur einen kleinen Teil des Umsatzes ausmachen, steht am Ende des Modellnamens ein „d“.

Perzeption und Verkaufszahlen

Bis zur Einführung der ersten Hybrid-Modelle im Jahr 2005 spielte Lexus auf dem europäischen Automobilmarkt eine eher untergeordnete Rolle. In den Vereinigten Staaten geniesst die Marke dagegen seit den frühen 90er-Jahren hohes Ansehen und avancierte schliesslich zur meistverkauften  Luxusautomarke Amerikas. In den USA wurden im Jahr 2014 über 300.000 Autos abgesetzt, in Europa immerhin 52.000. Rechnet man die Verkäufe in China und auf dem japanischen Heimatmarkt hinzu, ergibt sich eine Gesamtzahl von 584.000 verkauften Fahrzeugen.

Marktstrategie

Die Marktstrategie von Lexus zielt eindeutig auf das Luxus-Segment ab. Im Unterschied zu Toyota hat Lexus keine Kleinst- oder Kleinwagen im Angebot. Auch das Segment der preisgünstigen Familienfahrzeuge wird von Lexus nicht bedient. Der einzige „echte“ Kombi, der unter der Marke Lexus vertrieben wurde, war der IS 300 SportCross. Aufgrund der geringen Nachfrage wurde die Produktion im Jahr 2005 eingestellt, sodass der Kombi heute nur noch als Occasion erhältlich ist. 

(Foto: Schalthebel Lexus IS 300h "Comfort")

(Der Schwerpunkt des aktuellen Modellangebots liegt auf dem SUV-Bereich, wo Lexus mit gleich fünf Fahrzeugen vertreten ist. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Sportwagensektor: Hier bietet Lexus mit dem RC-F und dem Luxuscoupé LC 500 zwei Fahrzeuge an, die beide mit leistungsstarken 5,0-Liter-Motoren ausgestattet sind. Das letztgenannte Modell (erhältlich ab 2016) verfügt über eine neu entwickelte 10-Stufen-Getriebeautomatik.

Hybridantrieb „Lexus Hybrid Drive“

Das Lexus Hybrid Drive-System unterscheidet sich insofern von anderen Hybridantrieben, als die Fahrzeuge entweder in der Kombination von Benzin- und Elektromotor oder nur durch eines der Aggregate angetrieben werden können. Das Herzstück bildet ein kompaktes Planetengetriebe, das eine stufenlose Kraftübertragung ermöglicht. Für 2016 wird die Vorstellung eines Vollhybrid-Fahrzeugs erwartet, das auf der 2012 präsentierten Studie „LF-LC“ basieren soll.

Mein Konto

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

>> Passwort vergessen?


Noch kein Konto? Jetzt registrieren.

Angemeldet bleiben: