Was Sie über den Range Rover Evoque wissen müssen - auto-outlet.ch

Range Rover Evoque

Der Kompakt-SUV Range Rover Evoque wurde im Juli 2010 vorgestellt. Rund ein Jahr später startete die Produktion. Die offizielle Markteinführung erfolgte am 16. September 2011. Als Zielgruppe wurde eine eher junge Käuferschicht anvisiert. Bereits vor Verkaufsbeginn lagen bei Land Rover mehr als 18.000 Bestellungen vor. Bis zum Juli 2012 konnte das Unternehmen 80.000 Exemplare absetzen.



Der Evoque ist das erste Modell der Marke Range Rover, das statt mit Allrad- auch mit Vorderradantrieb erhältlich ist. Alle vier Räder sind einzeln an MacPherson-Federbeinen aufgehängt. Angeboten wird der Wagen sowohl als Fünftürer als auch als Dreitürer (Range Rover Evoque Coupé). Eine Cabrioversion ist seit Frühling 2016 ebenfalls erhältlich.
 

Motorisierungen des Ranger Rover Evoque


Der Evoque ist mit zwei verschiedenen Motorisierungen erhältlich. Zur Wahl stehen ein 240 PS starker 2,0-Liter-Benziner und ein 2,2-Liter-Diesel mit 190 PS. Beide Motoren werden von anderen Herstellern geliefert: Der Diesel stammt von PSA Peugeot Citroën, der Benziner von Ford. Beide Motorversionen sind wahlweise mit 6-Gang-Schaltgetriebe oder einer 9-Gang-Automatik lieferbar.

Ab August 2015 wird der Diesel durch zwei neue Aggregate (150 bzw. 180 PS) ersetzt, die leichter und sparsamer sind. Der Normverbrauch wird laut Land Rover zwischen 4,2 und 4,8 Litern je 100 Kilometer liegen. Die sparsamste Version (TD4 mit Frontantrieb) soll sogar mit nur 4,1 Litern pro 100 km auskommen.

Serienausstattung des Range Rover Evoque


Zur Serienausstattung des Range Rover Evoque gehört unter anderem ein autonomer Notbremsassistent, der kontinuierlich den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug misst. Bei zu geringer Distanz gibt das System akustische und optische Signale. Reagiert der Fahrer nicht, leitet der Assistent automatisch eine Vollbremsung ein.



Zusätzlich gibt es diverse Sicherheitsfeatures wie ABS, Airbags und Traktionskontrolle (ETC), eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Türgriffe und Aussenspiegel in Wagenfarbe, elektrische Fensterheber (vorne und hinten) sowie beheizbare Aussenspiegel. Im Kofferraum befinden sich ein fest montiertes Metall-Trenngitter, eine Matte und ein am Boden verschraubter Feuerlöscher.

Ausstattungslinien


In der Schweiz wird der Range Rover Evoque in den Ausstattungslinien „Pure“, „Dynamic“ und „Prestige“ angeboten. Zur Grundausstattung des „Pure“ gehören 17-Zoll-Leichtmetallräder mit M+S-Bereifung, ein Multifunktionslederlenkrad inkl. Tempomat, ein 80-Watt-CD-Radio mit 5-Zoll-Display, eine bezogene Armaturentafel mit Ziernähten, eine perimetrische Alarmanlage, manuell verstellbare Teilleder-Sitze mit ausgeprägten Seitenwangen, Halogenlinsenscheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, eine Einparkhilfe (hinten), eine berührungssensible Innenraumbeleuchtung und eine Start/Stopp-Taste. In den Kotflügeln befinden sich seitliche Lufteinlässe, die Schweller sind mit Zierleisten versehen.

Die Ausstattung der nächsthöheren Linie „Dynamic“ enthält ein MP3-fähiges 380-Watt-Soundsystem mit zehn Lautsprechern und getrennt regelbarem Subwoofer, Multimedia-Anschlüsse (1 x Aux, 2 x USB), eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung, eine Ambiente-Innenraumbeleuchtung (einstellbar in 5 Farben), Nebelscheinwerfer, Aluminium-Pedale, Licht- und Regensensoren, Xenon-Scheinwerfer mit LED-Signatur sowie elektrisch verstellbare Sitze mit gelochtem Leder.

Bei der „Coupé“-Version des Evoque Dynamic sind die Sitze mit einer Memoryfunktion ausgestattet. Zudem gibt es zusätzliche Lufteinlässe in der Motorhaube und 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, die ein anderes Design als beim Fünftürer aufweisen.



Der Range Rover Evoque Prestige bietet ausserdem ein beledertes Armaturenbrett, äussere Anbauteile mit silbernen Designelementen und 19-Zoll-Leichtmetallfelgen mit filigranen Speichen. Der Kühlergrill sowie die Zierleisten auf der Heckklappe und den Schwellern sind statt in Grau (Pure) bzw. Schwarz (Dynamic) in Silber lackiert.

Auszeichnungen


Der unabhängige Datendienstleister Schwacke zeichnete den Range Rover Evoque eD4 als wertstabilstes Automodell des Jahres 2014 aus. Laut Schwacke hat der SUV nach einer Laufleistung von 45.000 Kilometern (gefahren über drei Jahre) einen Restwert von 69,6 Prozent.

Weitere Auszeichnungen erhielt der Range Rover Evoque unter anderem vom „Motor Trend“-Magazin („SUV of the Year 2012“), vom „AutoWeek Magazine“ („Best of the Best“ in der Truck-Kategorie) sowie vom englischen „Auto Express“ („Car of the Year 2012“). Zudem wurde der Evoque in den USA als „North American Truck of the Year 2012“ prämiert.
 
 



Mein Konto

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

>> Passwort vergessen?


Noch kein Konto? Jetzt registrieren.

Angemeldet bleiben: